Strategie ausrichten | gezeitenraum hilft Ihnen mit Methode
3797
page-template-default,page,page-id-3797,page-child,parent-pageid-3775,bridge-core-1.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Strategie ausrichten

Kann man mit Hilfe von Design Thinking auch seine Strategie neu ausrichten, entwickeln und umsetzen?

„Wir haben Design Thinking als überzeugendes Instrument kennengelernt, um mit unseren Teams zu besseren Lösungen zu kommen - ausserdem trägt es uns auch während der Umsetzung weit besser, als traditionelle arbeitsteilige Vorgehensweisen. Aktuell stehen wir vor der Herausforderung, gemeinsam eine neue Strategie zu definieren und umzusetzen. Kann man dafür auch Design Thinking einsetzen?“

Anfragen wie diese erreichen uns in letzter Zeit immer häufiger – sie signalisieren, dass die traditionellen Ansätze zur Strategieentwicklung vor allem in Bezug auf die spätere Umsetzung in Frage gestellt werden.

 

In Zeiten des digitalen Wandels (im technischen als auch im kulturellen Sinn), kann die Zukunft nicht mehr aus der Analyse der Vergangenheit hergeleitet werden. Das führt zu Situationen, die geprägt sind von hoher Verunsicherung. Hier kommt eine neue Art der Kundenzentrierung zum Tragen: die konsequente Ausrichtung auf die tatsächlichen Bedürfnisse des Kunden. In Zeiten des Wandels bildet er den einzigen stabilen Orientierungspunkt.

Woran scheitern Strategien?

Des weiteren scheitern die meisten Strategien nicht an schlechten Analysen oder Formulierungen. Sie scheitern, weil die echten Hoffnungen und Befürchtungen von Kunden, aber auch die unterschiedlichen Interessen interner Stakeholder zu wenig in die Überlegungen zur Umsetzung einbezogen wurden.

 

Genau dort setzt Design Thinking an – es ist ein großartiger Ansatz, um Silos zu überwinden, um in Synergien statt in Abgrenzung zu denken. Es ermöglicht, bereichsüberreifend die Erfahrung und die kollektive Expertise, die im Unternehmen vorhanden ist, zu verbinden und dadurch solide und realistische Lösungen für alle möglichen Fragestellungen zu entwickeln.

 

Die Chance besteht also darin, Ansätze aus der klassischen Strategieentwicklung mit der Vorgehensweise von Design Thinking zusammenbringen.

Strategie ausrichten und entwickeln? So gehen wir vor.

Strategie entwickeln

Feedback von Kunden:

„Wir werden in Zukunft immer wieder genauso vorgehen. Vor allem die Idee, Personas für ein besseres Verständnis unserer verschiedenen internen und externen Stakeholder (Kunden, andere Bereiche, Partnerunternehmen) zu nutzen, hat mich verblüfft. Ich war zunächst skeptisch, habe dann aber gemerkt, wie sehr sich meine Perspektive dadurch verändert hat.“
„Wir sind überrascht und mehr als zufrieden, wie gut das Konzept hinsichtlich der Herausforderungen, vor denen wir stehen, funktioniert hat.“

Unsere Angebote:

2-tägiger Strategie-Workshop und weitere Begleitung
Training: Management und Organisation für die Digitalisierung