2wcom: Neuausrichtung im Broadcast-Markt - gezeitenraum
3890
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-3890,bridge-core-1.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Kundenprojekt

2wcom

Die Änderungen im Broadcasting-Markt stellen das Geschäftsmodell der 2wcom in Frage. Eine Neuausrichtung ist unausweichlich.

Die 2wcom Systems GmbH aus Flensburg ist ein typischer Hidden Champion. Sie sind einer der Weltmarktführer im Bereich Audio-Broadcasting. Über ihre Geräte wandeln Radiosender weltweit ihre Signale in verschiedene Formate und schicken sie von den Funkhäuser zu den Sendemasten. In Deutschland verlassen sich u.a. der NDR, BR, WDR und DeutschlandRadio auf die Technologie von 2wcom.

 

Aber der Radiomarkt steckt in einem Umbruch. Neue Dienste wie Streaming oder Podcasts verändern die Hörgewohnheiten. Die Sender müssen Inhalte über verschiedene Kanäle verbreiten – klassischer Funk, als Live-Stream, über Social Media oder als Mitschnitt oder Transkript über die Mediatheken. und Webseiten. Wofür man früher ein ganzes Tonstudio benötigte, kann heute ein einzelner Reporter in hoher Qualität auf seinem Laptop produzieren.

header-team

Derzeit laufen die Geschäfte bei 2wcom sehr gut. Aber auf die nächsten 5 – 10 Jahre stellt diese Entwicklung Teile des Geschäftsmodell der 2wcom in Frage. Die Hardware, die 2wcom herstellt, wird absehbar deutlich weniger. Die gelieferte Funktionalität kann technisch zukünftig über Softwarelösungen in der Cloud abgedeckt werden.

 

Um sich dieser Herausforderung zu stellen, hat sich Werner Drews, Geschäftsführer der 2wcom, Anfang 2017 entschieden, sein Unternehmen mit Hilfe von gezeitenraum neu auszurichten.

 

Mittlerweile hat sich hieraus eine langfristige und kontinuierliche Zusammenarbeit ergeben, die viele kleinere und größere Erfolge auf dem Weg der Neuausrichtung hervorgebracht hat

  • Es wurde herausgearbeitet, wofür die Mitarbeiter der 2wcom stehen. Dadurch wurde die anfängliche Idee, das vorhandene Know-How zu nutzen, um in den IoT-Markt zu expandieren, verworfen. Dieser Massenmarkt ist zu anonym und entspricht nicht dem, wofür die Mitarbeiter im Broadcast-Markt brennen: in enger Zusammenarbeit mit den Kunden relevante Probleme auf höchstem technischem Niveau lösen.
  • Inzwischen wurde eine Softwarelösung entwickelt und ein Preismodell gefunden, so dass 2wcom den Umstieg von Hardware auf Software selbst gestalten kann. Hierdurch wird 2wcom von ihren Kunden als Vorreiter für diesen Wandel wahrgenommen.
  • Mehrere Mitarbeiter wurden als Design Thinking Coaches ausgebildet, um die Denkweise besser im Unternehmen zu verankern.
  • Das Konzept der Persona wird regelmäßig angewendet, um die Erwartungen von Kunden und Partnern besser zu erfassen.
  • gezeitenraum steht regelmäßig für Sparring und Workshops zur Verfügung, wenn es notwendig erscheint, die interne Sicht durch ein unabhängige Aussensicht zu hinterfragen.

Kunde

2wcom Systems GmbH

Web: https://www.2wcom.com

Projekt

Neuausrichtung im Broadcasting-Markt

Datum

seit Anfang 2017